Herbstausfahrt des OGV am 12.10.2019

Unser Ausflugsziel bei der diesjährigen Herbstausfahrt war der Besen „Talheimer Hof“ in Talheim-Flein. Nach einem üppigen Schlachtplattenessen mit viel Sauerkraut, Würsten, Rippchen, Kesselfleisch und Kassler ging es in den Hofladen. Hier konnte man allerlei Obst, Nüsse, Weine, Spirituosen und Säfte erwerben.
           

 

Um 15 Uhr ging es dann weiter nach Winnenden-Bürg zur Kaffeepause ins Hotel/Restaurant „Schöne Aussicht“. Das Lokal machte seinem Namen alle Ehre. Die Aussicht auf der Terrasse ging über das ganze Tal. Danach ging es zurück nach Reichenbach. Ein sonniger Tag ging fröhlich und zufrieden zu Ende. Ein herzlicher Dank geht wie immer an unsere Organisatiorin und Vorsitzende Gudrun Buschle. AB

 

 

 

Auch in diesem Jahr wurde gemostet!

 Wie erwartet ist die Obsternte in diesem Jahr sehr gering ausgefallen. Trotzdem wurde in unserer Mosterei einen ganzen Tag lang gemostet, um das von einigen Idealisten mühsam zusammengelesene /zusammengesuchte Obst zu verarbeiten. Denn auf das alljährliche Erlebnis, den naturreinen Saft von den eigenen Äpfeln und Birnen in gewohnter Bio-Qualität zu gewinnen, wollte man auch in diesem mageren Jahr nicht verzichten.

 

Um bei solch kleinen Mengen nun sinnvoll die Mosterei-Anlage nutzen zu können, musste man sich auf diesen einen Tag in der Mitte des Oktobers konzentrieren. Und die beiden „Moster“ Josef Buschle und Wolfgang Greiner haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um für diesen Tag die Maschinen aus dem Winterschlaft zu erwecken, in Betrieb zu nehmen, und anschließend für die nächsten 11 – 12 Monate wieder einzumotten. Ihnen waren nicht nur die mostenden Stücklesbesitzer sehr zu Dank verpflichtet, sondern auch der Verein, der sich doch seit schon so vielen Jahren zum Ziel gesetzt hat, durch die vereinseigene Mosterei die Freude an der Pflege der Streuobstwiesen aufrecht zu erhalten.

 

Wenn heute die Wichtigkeit der Streuobstwiesen in Politik und Verbänden noch stärker in den Vordergrund gerückt wird (=Theorie), soll diese  Art der Obst-Verwertung  ein Teil unseres Beitrags zum Erhalt von Kulturlandschaft und Artenschutz sein (=Praxis).       EH

 

Wann wird in diesem Jahr gemostet?

Auf den Reichenbacher Streuobst-Wiesen sieht man heuer nur ab und zu einen vollbehangenen Apfelbaum, sodass leider davon ausgegangen werden muss, dass in der Vereins-Mosterei diesmal kein allzu großer Andrang sein wird.

Folgende Termine stehen zur Auswahl:
04.10., 05.10., 11.10. und 12.10.2019
.

 

Damit der Bedarf abgeschätzt und dann entschieden werden kann, wann die Mosterei in diesem Jahr in Betrieb genommen wird, ist es wichtig, dass sich die Interessenten vorab melden. Bitte deshalb die abgeschätzte Obstmenge und den Wunschtermin angeben, und zwar bei Josef Buschle Tel.0152 5990 3558, oder Festnetz 07153-54297, von Montag bis Freitag, ab 17:00 Uhr.
 
Entsprechend der Reaktionen von den interessierten Mitgliedern wird dann das weitere Vorgehen festgelegt und im RA bekanntgegeben.

 

 

Herbstausfahrt am 12.10.2019

Unser diesjähriges Ziel bei der Herbstausfahrt ist Talheim. Abfahrt um 11:00 Uhr in Reichenbach/Fils an der Brühlhalle. Ankunft um 12:30 Uhr im Talheimer Hof in Talheim-Flein. Um 15:00 Uhr Weiterfahrt zur Kaffeepause im Raum Winnenden. Gegen 17:45 Uhr Rückfahrt nach Reichenbach/Fils. Ankunft ca. 18:45 Uhr.

 

Wer Interesse hat kann sich telefonisch bei Gudrun Buschle anmelden.
Festnetz 07153/54297, Handy 0177/4119965. Anmeldefrist ist der 21.09.2019.

 
 

Fränkisches Seenland – Brombachsee

Ausflug mit dem OGV Reichenbach am 20.07.2019

 

 

 Mit Fischer Omnibusreisen ging es dieses Jahr an den Brombachsee bei schönstem Sonnenwetter. Nach der Ankunft im Seenland erfuhren wir durch einen örtlichen Reiseleiter wertvolles über die Entstehung des Fränkischen Seenlandes und der umliegenden Dörfer und Gemeinden. Anschließend ging es zum Mittagessen in den Gasthof „Schnapsbrenner“. Nach einem leckeren Mittagessen gab es noch die Möglichkeit zum Einkauf im hauseigenen Hofladen. Frisch gepflückte Kirschen und weitere Köstlichkeiten warteten dort auf uns. In Enderndorf ging es dann auf das Schiff zu einer Rundfahrt auf dem Brombachsee mit der Möglichkeit zur Kaffeepause. Um 16.30 Uhr hieß es dann Abschied nehmen mit einer heftigen Regeneinlage. Aber alle schafften es trocken zurück in den Reisebus. Es war ein gelungener Ausflugstag. Ein herzlicher Dank geht wie immer an die Organisatorin Gudrun Buschle. AB

 

Die nächste Ausfahrt des OGV´s findet im Herbst statt. Das Ziel wird noch festgelegt.

 

 

 

Tagesausflug am Samstag, 20. Juli

Die Fahrt mit dem Bus an den Brombachsee im Fränkischen Seenland ist inzwischen ausgebucht.
Es sind also leider keine Plätze mehr frei.
Die nächste Ausfahrt des OGV´s findet im Herbst statt. Das Ziel wird noch festgelegt.

 

             

Maifest - Ein schöner Sonntag beim OGV

beliebter Treff: Das Maifest des OGV (Foto: Erich Heybach)
beliebter Treff: Das Maifest des OGV (Foto: Erich Heybach)

Ein warmer Maientag, ohne bedrohliche Gewitterwolken am Himmel, lockte am letzten Sonntag hinaus ins Grüne, und ein willkommenes Ziel war für viele aus Reichenbach und Umgebung das Maifest des OGV draußen im Osten von Reichenbach. Auch der Gang zur Wahlurne wurde an diesem Super-Wahltag gerne mit einem Wahlschoppen bei den Obst- und Gartenfreunden verbunden.

Wie von früheren Jahren gewohnt hatten dort die zuverlässigen Helferinnen und Helfer einen gemütlichen Aufenthalt vorbereitet und mit Gegrilltem sowie allerlei Durstlöschern eine Gartenfest- Atmosphäre geschaffen. Zu dem Genuss inmitten der Natur gehörte auch der Weidenflaum, der von den benachbarten Bäumen wie Schneeflocken durch die offenen Zeltwände schwebte.

mehr lesen

Maifest rund um die Vereinsmoste am Ostweg am Sonntag, 26. Mai ab 11:00Uhr

Wie gewohnt mit preiswerten und guten Speisen und Getränken: Gegrilltes mit Kartoffelsalat, Kaffee und hausgemachte
Kuchen, und schmackhafte Vesperbrote.

Ein Festzelt schützt vor Sonnenschein oder evtl. Regenschauern.
 
Die Bevölkerung von Reichenbach und Umgebung ist herzlich eingeladen.

Blüten und Neuigkeiten im Reichenbacher Osten

Endlich etwas Regen in diesem bisher zu trockenen und zu warmen April, und die Natur durfte sich erfrischen! So konnte man sich beim Blütenrundgang am letzten Samstagnachmittag noch mehr über das frische Grün in den Gärten und Streuobst-Wiesen erfreuen. Dort war die Hauptblütezeit der Obstbäume zwar schon vorbei, doch konnte man den Ansatz der Früchte z.T. schon erkennen. Sicherlich wird nach dem letztjährigen extrem starken Obstbehang in diesem Jahr zumindest bei den Äpfeln die Ernte weit geringer ausfallen.

mehr lesen

Bäume schneiden ist nicht schwer …

Gelegentliche steife Böen aus Südwest störten kaum bei der Pflege junger und alter Bäume. Foto: E. Heybach
Gelegentliche steife Böen aus Südwest störten kaum bei der Pflege junger und alter Bäume. Foto: E. Heybach

… wenn nur nicht die Scheu vor dem Sägen wär! So oder ähnlich dachte mancher der Wissbegierigen, die am letzten Samstag-Vormittag trotz windigen Wetters den Garten beim Aussiedlerhof Bauer besuchten. Dorthin hatte der OGV zu einer zweistündigen Unterweisung eingeladen, wozu der Fachwart des Kreisverbands, Martin Krinn, gewonnen werden konnte, der mit seinem Wissen aus Praxis und Theorie beeindruckte.

Zunächst wurde der beim letztjährigen Schnittkurs gepflanzte Kirschbaum begutachtet. Doch die Enttäuschung war groß: Statt der erwarteten jährlichen neuen Triebe gab es lediglich neue Knospen. Der Grund war, dass im letzten trockenen Jahr den Wurzeln  nicht genügend Wasser zur Verfügung stand. So blieb also nur ein zaghaftes Anschneiden und das Ausknipsen etlicher Knospen als Arbeit an diesem Bäumchen übrig. Und mit Wässern und Düngen wird dieses hoffentlich eine bessere Vitalität entwickeln.

An der nächsten „Baustelle“ konnte man den Erziehungsschnitt zeigen, an einem vor einigen Jahren gesetzten Apfelbaum. Leit- und Fruchtäste wurden festgelegt, wobei die Zuschauer mit Vorschlägen nicht geizten, was herausgenommen werden soll und was nicht. Die Säge kam öfters zum Einsatz als es manchem misstrauischen Betrachter zunächst lieb war, doch zum Schluss war man sich einig, dass so der junge Baum viel besser dasteht und das Grundgerüst für späteren Ertrag hat. Auch in diesem Fall ist man gespannt, wie die Natur auf solche Erziehungsmaßnahmen mittels Schere und Säge reagiert.

Weiter ging es zu den Veteranen unter den Obstbäumen. Doch hier ist die Schere tabu, und nur die Säge darf benützt werden. Mit wenigen Eingriffen wurde für Belichtung und Entlastung im Kronenbereich gesorgt. - Viele gute Ratschläge gab es an diesem Vormittag, und mit Fachsimpeln und mit Fragen an den Fachwart ging es weiter zum Abschluss ins Reiterstüble, wo die Damen des OGV einen Umtrunk vorbereitet hatten. Etliches von dem Gelernten werden die über 25 Teilnehmer im eigenen Garten umsetzen, und die Scheu vom beherzten Einsatz der Baumsäge wurde wohl manchem genommen.               EH

Wie schneide ich einen Kirschbaum nach der Pflanzung? Wie schneide ich alte Obstbäume?

Zu diesen Themen wird an dem Samstag-Vormittag eingeladen. Ein kompetenter Fachwart wird hierzu praktische Anleitungen geben, und auf spezielle Fragen der Teilnehmer eingehen.

Treffpunkt ist um 10:00 Uhr auf dem Gelände des Aussiedlerhofs von Erwin und Marion Bauer, Ostweg 65 (früher Christ).  Dort haben wir bekanntlich im letzten Frühjahr einen Kirschbaum gepflanzt und einen Apfelbaum geschnitten.

Ende der Veranstaltung ca. 12:00 Uhr.

Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.        EH

Freitag, 8. März - Mitglieder-Versammlung des Kreisverbands in Ostfildern-Ruit

Zu der Jahreshauptversammlung des KOV Esslingen in der Waldheimhalle in Ruit (Waldheimstr. 26) lädt die Kreisvorsitzende Christel Schäfer die Mitglieder unseres Vereins mit deren Angehörigen herzlich ein. Es wird Rechenschaft über das vergangene Jahr abgelegt, Wahlen finden statt, und unser Fachberater A. Schützinger wird auf das vergangene Obst- und Gartenjahr zurückblicken.
Die Veranstaltung, die bewirtet wird, wird bereichert durch einen Vortrag von Steffi Cornelius, der Leiterin des Freilichtmuseums Beuren.
Beginn der Veranstaltung: 19:00 Uhr, Saalöffnung: 18:00 Uhr.

Zur Bildung von Fahrgemeinschaften bitte telefonisch bei Gudrun Buschle melden, Tel. 07153-54297. Abfahrt um  17:30 Uhr.
EH

Viel Lob und Dank am Vereinsabend

Die 25-Jährigen, zusammen mit der Vorsitzenden und Rudolf Brenkel vom Kreisverband
Die 25-Jährigen, zusammen mit der Vorsitzenden und Rudolf Brenkel vom Kreisverband

Über 50 der insgesamt 200 Mitglieder folgten am vorletzten Freitagabend der Einladung zur Hauptversammlung des OGV im Foyer der Reichenbacher Brühlhalle. War dies doch eine Möglichkeit, mal wieder gemütlich zusammenzusitzen und um sich zu informieren, was das Jahr über im Verein geschehen ist. Darüber berichtete die Vorsitzende Gudrun Buschle und erinnerte nochmals an die durchwegs gelungenen Veranstaltungen: Das Pflanzen eines Kirschbaumes, ein Blütenrundgang durch üppig blühende Streuobstwiesen, das arbeitsreiche Maifest, zwei Tagesausflüge ins Bayerische Allgäu und auf die Schwäbische Alb. Dazu gab es viel zu tun in der Mosterei, die Bastelgruppe war eifrig tätig, und auch der Weihnachtsmarkt lohnte die großen Anstrengungen. Dankbar sind die Rentner für die regelmäßigen begehrten Treffen in der Moste. So war die Vorsitzende voll des Lobes über tatkräftige Unterstützung durch die Vereinsmitglieder, und ihr Dankeschön an die Helferinnen und Helfer kam von Herzen.

Eigentlich nur Erfreuliches. Aber es gab auch einen traurigen Tagesordnungspunkt: Von sieben treuen und verdienten Mitgliedern musste der Verein im letzten Jahr Abschied nehmen, darunter das Ehrenmitglied Egon Wiedemann, und der Ehrenvorsitzende Martin Christ. Ein schmerzlicher Verlust für den Verein, für die Familien, und für Reichenbach.

Beim Bericht der Kassiererin Else Löffler wurde ein ausgeglichener Haushalt vorgestellt, wobei durch ein neu eingeführtes Buchhaltungs-Programm die Bilanz noch detaillierter dargestellt wird. Dieses Programm wird jetzt auch die Mitgliederverwaltung mit einbeziehen, und die Kassiererin hat die Umstellung beider Programme mit Bravour gemeistert. Das bescheinigten auch die Herren Bittner und Dr. Bidmon, die eine fehlerfreie Kassenführung vorfanden. Sie waren voll des Lobes für ihre Arbeit und gaben noch weitere Anregungen. Die Kasse wurde von der Versammlung einstimmig entlastet, ebenso die Vereinsleitung, wobei auch diese in das Lob mit eingeschlossen wurde. 

Bei den turnusgemäßen Wahlen waren je die Hälfte vom Vorstand und vom Ausschuss  neu zu wählen, und es haben sich für weitere 4 Jahre zur Mitarbeit bereit erklärt: Else Löffler als Kassier, und als Beisitzer Heide Alber, Andreas Erfle, Wolfgang Greiner, Reinhard Gress, und Michael Teichmann. Das Amt des Schriftführers sollte in jüngere Hände übergeben werden, und Andrea Böbel war bereit, sich in der Vereinsleitung entsprechend einzubringen. Außerdem wurde Manfred Bittner als Kassenprüfer für weitere 4 Jahre bestätigt.

mehr lesen

Einladung zur Jahres-Hauptversammlung

Am Freitag, den 8. Februar 2019, findet im Foyer der Brühlhalle unsere Mitgliederversammlung statt. Beginn: 18:30 Uhr.

Die Tagesordnung:
1)    Begrüßung
2)    Totenehrung
3)    Berichte der Vereinsleitung und der Kassenprüfer
4)    Entlastungen
5)    Ehrungen
6)    Wahlen
7)    Jahresprogramm 2019
8)    Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung bitte schriftlich bei der Vorsitzenden Gudrun Buschle einreichen (Schorndorfer Str. 37), bis 27. Januar 2019.

Im zweiten Teil dieser Versammlung werden wie gewohnt einige Bilder über die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr gezeigt.

Alle Mitglieder mit Angehörigen sind herzlich eingeladen.

Jahresprogramm 2019

Freitag, 8. Februar
Hauptversammlung im Foyer Brühlhalle Reichenbach, Beginn: 18:30 Uhr

Freitag, 8. März
Mitgliederversammlung des Kreisverbands in Ruit

Samstag, 9. März
Schnittkurs im Garten von Marion Bauer, Beginn: 10:00 Uhr

Samstag, 27. April
Blütenrundgang mit Abschluss am Vereinsheim, ab 14:00 Uhr

Sonntag, 26. Mai
Maifest an der Moste,  ab 11:00 Uhr

Samstag, 20. Juli
Tagesausflug*)

Samstag, 12. oder 19. Oktober
Herbstausfahrt*)

Samstag, 30. November
Stand der Bastelfrauen auf dem Wochenmarkt

Samstag, 7. Dezember
Reichenbacher Weihnachtsmarkt beim Rathaus


Hinweise zu den einzelnen Veranstaltungen und eventuelle Änderungen werden rechtzeitig im „Reichenbacher Anzeiger“ bekannt gegeben, sowie auf unserer Internet-Seite unter www.ogv-reichenbach-fils.de.

Jeden 3. Donnerstag im Monat Rentnertreff im Vereinsheim Moste am Ostweg.

*) Veranstalter ist das jeweilige Bus-Unternehmen

mehr lesen