Der Obst- und Gartenbauverein trauert um seinen früheren Vorsitzenden Erich Hermann

In diesen Tagen mussten wir von einem guten Menschen Abschied nehmen. Erich Hermann war 45 Jahre lang Mitglied in unserem Verein, und er hat als unser Vorsitzender 10 Jahre die Geschicke unseres Vereins geleitet, nachdem er 1983 die Nachfolge von Otto Fischer angetreten hatte. In dieser Zeit hat er den Verein nicht nur verwaltet, sondern mit neuen Ideen bereichert.

 

Er war maßgeblich beteiligt am Bau unseres Vereinsheims am Ostweg, wo nicht nur die Mosterei untergebracht ist, sondern anschließend ein beliebter Stützpunkt für die Vereinsfamilie geschaffen wurde. Viel Einsatz erforderlich war auch bei den zweijährigen Blumenschmuck-Wettbewerben zusammen mit der Gemeinde.  – Nicht weniger aufwändig waren die Vorbereitungen und die Leitung der beliebten Tages- und Mehrtages-Ausflüge. Und dass die jährlichen Schafhausfeste in der Reichenbacher Bevölkerung immer beliebter wurden, das war mit eines seiner Verdienste. 

 

In die Zeit seines Vorsitzes viel das 60-jährige Vereinsjubiläum, das mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert wurde, unter anderem mit einer prächtigen Ausstellung im Rathaus und einem zweitägigen Fest rund um den Kastanienbaum. 

Auch im Kreisverband war er längere Zeit aktiv tätig, wo es Entscheidungen zu treffen gab und er als Vertreter des Kreisvorsitzenden des Öfteren die Vereine im Kreis besuchen musste. 

 

Was man als Vereinsvorsitzender sonst noch leistet, und wie das Privatleben beeinflusst wird, das kann man am besten nachempfinden, wenn man selbst ein solches Ehrenamt auszufüllen hat. Erich Hermann hat seine Aufgabe gut gemeistert, und wir sind dankbar für die vielen Jahre, in denen er den Obst- und Gartenbauverein mitgestaltet hat. Wir werden ihn in dankbarer Erinnerung behalten. 

 

Seiner Frau Lore und der Familie gilt unser tiefes Mitgefühl.

 

Gudrun Buschle

für die Vereinsleitung