OGV-Haupversammlung: Gut gewirtschaftet und gut geschafft!

Foto: E. Heybach: Werner Butterweck und Erwin Nitsch freuen sich zusammen mit Gudrun Buschle und der Kreisvorsitzenden Christel Schäfer über die Ehrung.
Foto: E. Heybach: Werner Butterweck und Erwin Nitsch freuen sich zusammen mit Gudrun Buschle und der Kreisvorsitzenden Christel Schäfer über die Ehrung.

Gute Stimmung war bei der Hauptversammlung des OGV Reichenbach im Foyer der Brühlhalle bei den über 50 Besuchern. Und diese Note „gut“ konnte eigentlich für all die Aktivitäten zugeteilt werden, worüber am letzten Freitagabend vom Vereinsvorstand Rechenschaft abgelegt wurde.

Die 1. Vorsitzende Gudrun Buschle berichtete über die zahlreichen Veranstaltungen, wobei lediglich das Regenwetter die noch so guten Planungen manchmal etwas gestört hat. Aber das trübte nicht die Freude bei geselligem Beisammensein, und beim Schaffen kamen die bewährten Teams mehrfach zum Einsatz. So waren das Maifest, die Teilnahme am 2-tägigen Dorffest und am Weihnachtsmarkt mit viel Arbeit verbunden, wobei es eine gute Idee war, dort mal einen Glühmost anzubieten. Auch die Bastelgruppe war im November besonders eifrig, und die Moster haben an etlichen Wochenenden ihren Einsatz geleistet. Wichtig und gut angenommen sind auch die allmonatlichen Treffs für die Senioren in und am Vereinsheim.

All diese Arbeiten haben sich natürlich auch auf die Vereins-Finanzen ausgewirkt, was in dem Bericht der Kassiererin Else Löffler zum Ausdruck kam. Trotz einiger größerer Reparaturen am Häusle konnten die Ausgaben über die Einnahmen ausgeglichen werden. Auch zahlreiche Spenden und kostenlose Handwerker-Leistungen haben mit zum guten Ergebnis beigetragen. Vom Kassenprüfer Manfred Bittner wurde eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt, und für sie und die restliche Vereinsleitung wurde Entlastung beantragt, was einstimmig von der Versammlung bestätigt wurde. Durch erfreuliche 5 Neuzugänge kann bei 8 Todesfällen und 3 Austritten der Mitgliederstand doch noch mit beachtlichen 223 beziffert werden.

Bei den Wahlen für die Hälfte von Vorstand und Ausschuss wurden für weitere 4 Jahre wiedergewählt:  1. Vorsitzende Gudrun Buschle, die Beisitzer Marion Bauer, Tobias Buschle, Manfred Euchner, Marieluise Hannig und Dorothea Mahling. Erich Heybach wird noch für weitere 2 Jahre der Schriftführer sein. Da Manfred Lux als Kassenprüfer nach 30 Jahren ausscheidet, wurde als dessen Nachfolger Walter Bidmon gewählt.

Foto: E. Heybach: Manfred Lux wurde mit einem goldenen Apfel verabschiedet.
Foto: E. Heybach: Manfred Lux wurde mit einem goldenen Apfel verabschiedet.

Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung, wobei wegen Krankheit leider nicht alle anwesend sein konnten. Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft: Ruth Eberle, Georg-Ullrich Langer, Werner Butterweck, Gerhard Bescherer; und für 40 Jahre Erwin Nitsch. Die neue Kreisvorsitzende Christel Schäfer war erfreulicherweise für diesen Abend nach Reichenbach angereist, und sie hat in ihrer aufmunternden Art den Programmablauf mitgestaltet und noch weitere zwei Ehrungen vom Kreisverband mitgebracht. Manfred Euchner wird für 25-jährige Tätigkeit im Vereinssauschuss ausgezeichnet, und Manfred Lux erhielt eine besondere Ehrung für 30 Jahre als Kassenprüfer.

Foto: E. Heybach: Eine Orchidee für die Vorsitzende Gudrun Buschle als Dankeschön für den großartigen Einsatz für den Verein.
Foto: E. Heybach: Eine Orchidee für die Vorsitzende Gudrun Buschle als Dankeschön für den großartigen Einsatz für den Verein.

Mit einer Bilderschau über das Vereinsgeschehen und über die extremen Regen- und Hitzeperioden im letzten Jahr wurde dann zum gemütlichen Zusammensitzen übergeleitet.
EH